Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz - Ersatzneubau Bettenhaus

Funktion

Die Nutzung beinhaltet 5 Pflegebenen mit 175 Betten als Ein- und Zweibettzimmer ausgelegt, eine Multinutzungsebene mit den Hauptabteilungen OP/Arztdienst Orthopädie/Physiotherapie sowie die Techniknutzung im KG. Funktionsbereiche: 2 OP’s in den Kliniken für Chirurgie und Urologie, interdisziplinäre Intermediate Care Station (IMC-Station) in unmittelbarer Nähe zu den Operationssälen; fünf moderne Pflegestationen (inkl. IMC-Station) mit jeweils 35 Betten.

Konstruktion

  • Stahlbetonkonstruktion
  • siebengeschossig, voll unterkellert
  • Baukörper ist über 3-geschossigen Verbinder an zentrale OP-Klinik des 1. BA angeschlossen

Zahlen

  • BGF: 9.900 m²
  • BRI: 37.500 m³
  • 175 Betten

Projektbeteiligte

  • Bauherr: Zeisigwaldkliniken Chemnitz
  • Architekt: TMK Architekten Leipzig
  • Tragwerksplanung: Erfurth + Mathes Beratende Ingenieure GmbH - komplette Tragwerksplanung, Baugrubenplanung, Wärme- u. Schallschutz