Hilda-Gymnasium Pforzheim, Neubau Gymnasium und Dreifeldsporthalle

Funktion

Die Stadt Pforzheim baut innerstädtisch den Neubau eines fünfzügigen Gymnasiums mit ange-schlossener Dreifeldsporthalle. Im 1. Bauabschnitt wird ein 4geschossiges Schulgebäude errichtet, das sich als Vierflügelanlage um einen großen Schulhof gruppiert und dem eine Tiefgarage unterlagert ist. Die Dreifeldsporthalle, die Qualitätsansprüche an nationale und internationale Wettkampfbedingungen erfüllen wird, wird von einem weitspannenden Stahltragwerk mit Haupt- und Nebenbindern überspannt.

Konstruktion

  • 4geschossiges StB-Konstruktion mit Flachdecken
  • weitgespannte Deckentragwerke mit Hohlkörpereinsatz
  • Gebäudeabfangungen mit Stahlbeton Verbundkonstruktion und Wandträgern

Zahlen

  • NF Gymnasium 5.600 m²
  • NF Sporthalle 3.700 m²
  • 110 TG Stellplätze

Projektbeteiligte

  • Auftraggeber: Stadt Pforzheim, Gebäudemanagement
  • Architekt: rossmann+partner GmbH, Karlsruhe
  • Tragwerksplanung: Erfurth + Mathes Beratende Ingenieure GmbH - komplette Tragwerksplanung, Planung Baugrubenverbau