Richard-Hartmann-Halle Chemnitz

Funktion

Die Richard-Hartmann-Halle in Chemnitz entstand als Vier-Felder-Sporthalle. Auf einer Grundfläche von 5.250 m² bietet sich Platz für verschiedene Sportarten und Wettkämpfe. Hauptnutzer ist neben anderen Sportvereinen der BV Chemnitz 99, der in der Richard-Hartmann-Halle Basketball trainiert und Heimspiele austrägt. Die Halle wird ebenfalls für den Schulsport genutzt.

Konstruktion

  • 2geschossige Stahlbetonkonstruktion mit Traversenausbildung auf Pfahlgründung
  • Dachtragwerk zur Sportfeldüberdachung als Stahlkonstruktion mit rahmenförmiger Laterne und seitlichen Kragarmträgern (Wippträger) mit redundanter Rückverankerung
  • Gesamtspannweite ca. 43 m

Zahlen

  • BGF 8.111 m²
  • 2 Vollgeschosse
  • je nach Bedarf 2.000 - 4.000 Zuschauerplätze

Projektbeteiligte

  • Auftraggeber: Stadt Chemnitz, Hochbauamt
  • Architekt: Prof. Bremmer, Lorenz, Frielinghaus + Partner Architekten BDA
  • Tragwerksplanung: Erfurth + Mathes Beratende Ingenieure GmbH - komplette Tragwerksplanung, einschl. ing.-techn. Kontrolle, Bauüberwachung